• Beratungsgesspräch 062 756 24 12
  • Portofreie Lieferung ab CHF 120.00
  • Schnelle Bestellabwicklung
  • Ladenshop & Onlineshop
  • Beratungsgesspräch 062 756 24 12
  • Portofreie Lieferung ab CHF 120.00
  • Schnelle Bestellabwicklung
  • Ladenshop & Onlineshop

Bodylotion Rezept für 100g

Lotionen sind sehr beliebt für eine einfache Körperpflege. Sie besitzen einen hohen
Wasseranteil und einen geringen Fettanteil und ziehen dadurch sehr schnell in
die Haut ein.

Fettphase

10 g Fett/Öl oder ein Gemische aus Fetten/Ölen (Sheabutter, Jojobaöl)

6 g Tegomuls als Emulgator (gehärtetes Palmöl)

Wasserphase

79g Wasser (besser Hydrolate/Pflanzenwasser -> hochwertiger)

5g Harnstoff
Urea entspricht 5% auf 100g (Feuchtigkeisspender bei trockener Haut)

Verdicker

1 Messerspitze Xanthan (Verdicker/Gelbildner) – in wenig Alkohol lösen -> keine Klümpchen

Herstellung

Die Lotion wird aus diesen 2 Phasen hergestellt. Dazu müssen bei Phasen einzeln erwärmt werden im Wasserbad in separaten Bechergläsern. Die Fettphase muss dabei vollständig schmelzen. Hitzeempfindliche Fette wie bspw. Sheabutter sollten nicht zu stark erhitzt werden (Schmelztemperaturen beachten).

Beide Phasen sollten in den Bechergläsern sanft auf dieselbe Temperatur erwärmt werden (50 – 65 °C). Danach werden beide Phasen zusammengeschüttet und verrührt. Jetzt den Verdicker Xanthan dazugeben. Achtung, Das Xanthan besitzt erst über einen längeren Zeitraum seine eindickende Eigenschaft. Daher sollte man die Lotion als Sicherheit einen Tag stehen lassen und nachkontrollieren. Durch die Beigabe von heissem Wasser könnte man nach einem Tag die Lotion nochmals ein weniger verflüssigen.

Konservierung

Wir empfehlen die Lotion durch ätherische Öle zu konservieren (ohne Gewähr). Einsetzbar sind
im kosmetischen Rahmen gemäss dem Merkblatt des Bundes
3% in kosmetischen Präparaten.

Die Lotion sollte bei sauberer Arbeit durch desinfizierte Arbeitsgeräte mit 70%igem Alkohol und abgekochtem Wasser 3-6 Monate halten (ohne Gewähr). Für eine solche Zeitdauer benötigt Ihr keine zusätzlichen chemischen Konservierungsmittel.

Wir empfehlen:       
- Ätherische Öle verwenden (Lavendeln, Rosengeranie etc.)
- Wasser abkochen         
- Einen Stabmixer verwenden statt kaltrühren         
- Die Lotion heiss befüllen und auf den Kopf
stellen (am besten einen Airless-Dispenser verwenden. Diese verhindern unnötige
- Verunreinigungen und verhindern das Eindringen von Luft.         
- Arbeitsgeräte mit 70%igem Alkohol desinfizieren         
- Eine Konservierung mit Alkohol wäre möglich, wenn zwischen 12-15% Ethanol 96% V/V bezogen auf die Wasserphase beigegeben werden. (100ml Wasserphase -> 85ml Wasser & 15ml Ethanol 96% V/V.        
- Grosse Mengen hergestellter Lotionen im Kühlschrank lagern.